Zwei neue Mitglieder für Initiative Airport Media

Mit dem Bodensee-Airport Friedrichshafen und dem Airport Weeze gehören ab sofort 18 Flughäfen zur Initiative Airport Media. Er ist vermutlich der einzige Airport, den man per Katamaran ansteuern kann – die schnellste Verbindung von Konstanz führt übers Wasser nach Friedrichshafen, direkt zum Bodensee-Airport Friedrichshafen. Seit März gehört der südlichste Regionalflughafen Deutschlands zur Initiative Airport Media, ebenso wie der Airport Weeze, der sich seit Aufnahme des kommerziellen Flugbetriebs im Jahr 2003 zum wichtigen Stützpunkt der größten europäischen Low Cost Airline Ryanair entwickelt hat. Acht weitere Airlines runden das Flugprogramm mit insgesamt über 50 Zielen ab.


Holger Terhorst Foto: Bildarchiv Flughafen Weeze
Mit seiner Lage zwischen Rheinland, Ruhrgebiet und den Niederlanden ist Weeze eine schnell erreichbare und preiswerte Alternative für über 10 Millionen Niederländer und Deutsche im Umkreis von nur einer Autostunde. 2,9 Millionen Passagiere starteten und landeten 2010 am Airport Weeze, ein Fünftel davon waren Businessreisende. Dazu kommen jährlich 1 Million Besucher. Mit einer Steigerung der Passagierzahlen um 20 Prozent über Vorjahr gehört der niederrheinische Airport zu den Flughäfen mit den höchsten Wachstumsraten unter den 23 internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland. „Der Airport Weeze mit nahezu 4 Millionen Passagieren und Besuchern ist ein zunehmend attraktiver Werbestandort. Der Beitritt in die IAM bedeutet für uns deshalb den nächsten Schritt in der professionalen Vermarktung. Ein Schritt, der dazu beitragen wird, dass unsere vielfältigen Möglichkeiten im Bereich Airport Media noch bekannter werden“, erklärt Holger Terhorst, Leiter Marketing am Airport Weeze.


Lufthansa-Jet am Bodensse-Airport Foto: Flughafen Friedrichshafen
Überwiegend von Business-Passagieren wird der Bodensee-Airport Friedrichshafen frequentiert. 590.648 Passagiere zählte der baden-württembergische Flughafen im letzten Jahr, 60 Prozent davon unternahmen Geschäftsreisen. Neben zahlreichen Linienflügen unter anderem nach Hamburg, Berlin, Düsseldorf und Köln/Bonn sind die regelmäßigen Verbindungen zur internationalen Drehscheibe Flughafen Frankfurt von besonderer Bedeutung. Die weitere Expansion treiben die Schwaben mit dem neuen Terminal voran, der Anfang September 2010 in Betrieb genommen wurde.

Nach Fertigstellung der neuen großzügigen Sicherheitskontrolle soll bis Mitte 2011 in einer weiteren Ausbaustufe noch mehr Fläche für Gastronomie und Shopping-Area geschaffen werden. “Durch den Neubau des Terminals am Flughafen Friedrichshafen ergibt sich erstmals die Möglichkeit, sich professionell mit dem Thema “Werben am Flughafen” zu beschäftigen. Die Flughafen Friedrichshafen GmbH vermarktet die Werbeflächen über die Firma “Werbeflächen24″ und erhofft sich durch den Beitritt zur IAM nun auch in der großen Flughafenwerbungswelt wahrgenommen zu werden. Wir freuen uns auf die Mitarbeit in diesem Gremium”, so Michael Wosching, Leiter Verkehr & Betrieb am Bodensee-Airport Friedrichshafen.

www.airportcentrale.de
 




 

 

  
 
<<Back to sgniederrhein/news
Advert:
Tags: Weeze Airport Niederrhein Ryanair Spotting Laarbruch Low Cost Fights Sky Airlines cheap tickets Antalya Oslo Rhodos Korfu Dublin Beziers Marrakech Teneriffa London Alghero Berlin Krakau Burgas Riga Danzig FES Breslau Bratislava Barcelona NRN Innsbruck Zadar Transavia Bari Venedig Smaland wizzair Budapest Hurghada Pegasus Sun Express Kreta Bucharest Cluj Kerry