Ryanair stockt am Flughafen Hahn auf

Flughafen Hahn - Der Sommerflugplan 2012 von Ryanair wird auf dem Hahn wieder das Niveau von 2010 erreichen. Ryanair kündigt vier neue Verbindungen vom Hunsrück an, die ab 27. März angeflogen werden. Ziele sind Lamezia in Kalabrien/Süditalien, die estnische Hauptstadt Tallinn, Nador an der marokkanischen Mittelmeerküste sowie die bereits kürzlich bekannt gegebene Verbindung nach Knock in Westirland. Zu weiteren zwei Strecken, die den Sommerflugplan ergänzen sollen, laufen die Verhandlungen.

Somit stehen auf dem Sommerflugplan 2012 53 Verbindungen ab Hahn. 2010 waren es 54 Strecken. Bedingt durch die Luftverkehrsabgabe hatte Ryanair in diesem Jahr europaweit Flugverbindungen eingestellt und Maschinen von ihren Basen abgezogen. Auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn waren die Verbindungen auf 49 und die Anzahl der im Hunsrück stationierten Flugzeuge von 10 auf acht reduziert worden.

Ryanair-Sprecherin Henrike Schmidt wiederholte beim Pressetermin auf dem Hahn zwar die Aussage, dass die irische Fluggesellschaft weiterhin keine Kerosinzuschläge erhebt, räumte aber gleichzeitig ein, dass der Durchschnittspreis für ein Ryanair-Ticket auf 50 Euro inklusive Steuern und Gebühren gestiegen sei, was einer Erhöhung von 13 Prozent entspreche. Dies sei den gestiegenen Kerosinpreisen geschuldet.

Durch die Flugstreichungen in diesem Jahr sei es zudem nicht gelungen, europaweit die angestrebten 11 Millionen Passagiere zu erreichen. Nach 10 Millionen Fluggästen im Jahr 2010, landete man in diesem Jahr nur bei 8 Millionen Flugreisenden. Dies sei auf die bundesweit erhobene Luftverkehrsabgabe zurückzuführen, die die Fluggesellschaft veranlasst hatte, Verbindungen zu streichen. Für 2012 sei man zuversichtlich, durch die Aufstockung wieder die 3-Millionen-Grenze zu erreichen. Besonders die grenznahen Flughäfen Weeze am Niederrhein und Hahn hätten einen deutlichen Rückgang der Buchungen zu verkraften gehabt. Analog dazu sind die Flugzahlen im benachbarten Ausland dieser beiden Flughäfen in gleichem Umfang die Höhe geschnellt.

Von den neuen Flugzielen, die erstmals ab Hahn ins Programm genommen wurden, verspricht sich Ryanair einiges. Nachdem die Strecke nach Kerry in Irland sehr stark von deutschen Touristen frequentiert wird, geht man davon aus, dass auch Knock an der Nordwestküste ähnlich gut läuft. Beispielsweise ist Galway, drittgrößte Stadt und kulturelles herz Irlands von Knock schnell erreichbar.

Für Nador in Marokko rechnet man bei Ryanair dagegen weniger mit Touristen, sondern eher mit sogenanntem „ethnischen Verkehr“, wie Henrike Schmidt formulierte.

Quelle: www.rhein-zeitung.de
 

 

  
 
<<Back to sgniederrhein/news
Advert:
Tags: Weeze Airport Niederrhein Ryanair Spotting Laarbruch Low Cost Fights Sky Airlines cheap tickets Antalya Oslo Rhodos Korfu Dublin Beziers Marrakech Teneriffa London Alghero Berlin Krakau Burgas Riga Danzig FES Breslau Bratislava Barcelona NRN Innsbruck Zadar Transavia Bari Venedig Smaland wizzair Budapest Hurghada Pegasus Sun Express Kreta Bucharest Cluj Kerry